Flashmob im Lebensmittelladen

Diesen Artikel bewerten.

Das Flashmobs heute von Marketingagenturen als Instrument genutzt werden, um auf ein bestimmtes Produkt aufmerksam zu machen, ist kein Geheimnis mehr, zumal sich Videos zu den Flashmobs gut viral verbreiten. Ein bekannter Veranstalter solcher Flashmobs ist die New Yorker Aktionsgruppe Improv Everywhere, die mittlerweile 85 Flashmobs insziniert hat. Ihr aktueller Flashmob unter dem Motto „Grocery Store Musical“ fand – wie der Name schon verrät – in einem Supermarkt im New Yorker Stadtbezirk Queens statt. Für das Musical engagierte man 6 Laienschauspieler, die „Gutenberg! The Musical!“ (Scott Brown und Anthony King) performten. Kaum war der Song beendet, kehrten sie wieder in ihre Rollen als „normale Einkäufer“ zurück.

Das Grocery Store Musical ist das inoffizielle Sequel zum Food Court Musical. Das entsprechende Food-Court-Musical-Viral wurde bei YouTube bereits mehr als 4 Millionen mal angeschaut, der Nachfolger liegt bereits bei knapp 500.000 Klicks, Tendenz schnell steigend. Die Spontan-Guerilla-Gruppe betiteln ihre Aktionen übrigens nicht als Flashmobs, sondern als Disruptive Realism.


Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Greenpeace schockt erneut mit PR-Aktion Flashmobs sind ein probates Mittel um auf sich, sein unternehmen oder eine bestimmte Aktion aufmerksam zu machen. Dies hat auch die Umweltorganisation Greenpeace erkannt, die ja sowieso […]
  • kollektive Gleichschaltung: das Mp3 Experiment Seven Flashmob kann ja jeder und gehört mittlerweile in vielen Werbeagenturen zum Standardprogramm. Der tudierte Flashmob war gestern, heute kommt das spontane MP3-Experiment. Die Aktionstruppe […]
  • Sony Ericssons „Hopperinvasion“-Flashmob Wenn es in diesem Jahr einen Trend gibt, dann wohl der, der Flashmobs. Also muss auch Sony Ericsson auf diesen Zug aufspringen. Unter dem Motto „Hopper Invasion – Spark Something” hüpften […]
  • Flashmobs gegen Atomkraft als effektive PR-Maßnahme Flashmobs haben Methode bei den Umweltaktivisten von Greenpeace. Bereits im Sommer diesen Jahres gab es von Greenpeace in Zürich einen Flashmob der Umweltaktivisten gegen Atomkraft. Damals […]
  • Schneemann-Demo in Berlin gegen Klimawandel PR-Veranstaltung der besonderen Sorte. Rund 750 Schneemänner demonstrierten in Berlin vom 22. bis zum 24. Januar auf dem Berliner Schlossplatz in Mitte (dort wo einst der Palast der […]

2 Gedanken zu „Flashmob im Lebensmittelladen

  1. Konqueror

    Naja „nette“ Aktion. Aber irgendwie kann ich mich für Flashmobs nicht begeistern und bzw. fällt mir kein Supidupi-Flashmob ein!

     
    Antworten
  2. John

    Hey Konqueror,

    bei mir ist es genau anders herum. Ich bin der totale Oberfan von Flashmobs. Sobald wieder ein guter in New York ist, buche ich nen Flug und mache da mit. Zum Glück habe ich noch von ticketpoint.de nen Gutschein. Wird dann nicht ganz so teuer:) Und wenn ich schonmal in NY bin mache ich auch noch n bisl Urlaub dort.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.