Die Happiness Machine ist wieder da

Diesen Artikel bewerten.

Sie ist wieder da, die Coca-Cola Happiness Machine. Im Januar diesen Jahres stellte man den Guerilla-Marketing-Automaten von Coca Cola ja bereits in der St. John’s University in New York auf und beschenkte die Studenten nicht nur mit Cokeflaschen, sondern auch vielen anderen Gimmicks. Wie die Studenten auf die Geschenke aus dem Automaten reagierten, verarbeitete man in einem Viral auf diversen Videoplattformen. Nun hat man den Cola-Automaten auch in London aufgestellt und auch die Studenten des Londoner Imperial Colleges werden mit vielen unterschiedlichen Gimmicks wie Popcorn, Erdbeeren, einem Twister-Spiel oder Cupcakes für alle beschenkt.

Die Studenten werden zusätzlich fotografiert. Gleichzeitig wurden die Studenten von Lexis PR wieder für ein Viral gefilmt. Das Original-Video hatte binnen weniger Tage über 1 Million Views auf YouTube. Der ungewöhnliche Cola-Automat kommt von der Full-Service-Agentur Definition 9. Nach London sollen auch weitere Universitäten mit der Happiness Machine beglückt werden. Aber wo man den ungewöhnlichen und spendablen Automaten aufstellen wird, ist noch geheim.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.