Kinderserie „Das Haus Anubis“ setzt auf Interaktivität

Diesen Artikel bewerten.

Die Teenie-Mystery-Serie „Das Haus Anubis“, die sowohl täglich auf dem Kindersender Nick, als auch auf dem „Musiksender“ VIVA läuft und mit der Auftaktfolge 350.000 Zuschauer (Gesamt-Marktanteil von 1,5 Prozent ) lockte, wird nicht nur in TV-Spots und Kino oder in Out-of-home-Maßnahmen beworben, sondern vor allem online. So gibt es neben der offiziellen interaktiven Website Dashausanubis.de, auf der die aktuellen Folgen der Daily Soap zu sehen sind, man Hintergrundberichte bekommt und auf der man seine Lieblingsszene der Woche wählen kann, auch ein eigener Twitter-Account und ein Edel-Profil bei SchülerVZ. Auf der Holtzbrinck’schen Plattform will man vor allem die Zielgruppe der 8- bis 12-Jährige abholen. Hier sollen sich Fans der Serie interaktiv austauschen.

Die 12-minütige Daily Soap, die auf Nick gegen 19.20Uhr läuft (zuvor läuft täglich die Wiederholung der Folge vom Vortag), beruht auf den Vorlagen der niederländischsprachigen Serie „Het Huis Anubis“. Sie handelt von einem Internat mit einem mysteriösen Rätsel. Die 8 jugendlichen Bewohner sind auf der Suche nach ihrer verschwundenen Mitschülerin Linn. Sie wird von der neuen Bewohnerin Nina Martens ersetzt, die auf dem Dachboden eine geheime Schatzkarte findet und einer beängstigenden Dame begegnet, die die junge Schülerin vor dem Internat warnt. In den Beneluxländern war „Het Huis Anubis“ ein Überraschungserfolg mit Marktanteilen von über 35 Prozent, Kinofilmen und diversen Merchandiseprodukten.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Kinderserie „Das Haus Anubis“ jetzt auch zum Nachlesen Der Erfolg, den die Kindermysteryserie „Het Huis Anubis “ in den BeNeLux-Ländern hat, soll auch nach Deutschland kopiert werden. In Belgien und den Niederlanden überschüttet man die Fans […]
  • Das Haus Anubis jetzt auch als Brettspiel Der Kindersender Nick scheint eine neue Cash Cow gefunden zu haben und scheint mit ihrem Plan voll im Soll zu sein, den Erfolg der Serie „Das Haus Anubis“ aus den BeNeLux-Staaten, auch […]
  • ungewöhnliche PR-Aktion: Nick schaltet Programm ab Der Kindersender Nick wird noch in diesem Jahr einen ganz besonderen PR-Stunt hinlegen: man schaltet den Sender einfach ab. Für einen Tag im Sommer wird es auf dem Programmplatz von Nick […]
  • Die Flugroute des Weihnachtsmanns verfolgen In wenigen Stunden reist der Weihnachtsmann auf seinem Rentierschlitten von Haus zu Haus und beschenkt die lieben Kinder. Da er Millionen Kinder besuchen muss, ist es immer recht […]
  • Sparkasse2.0 Die Sparkasse will ihr altbackenes Image ein wenig aufbessern und auffrischen und will mit der Social-Media-Kampagne „S-NAPPED – free events for you and your friends“ mehr und mehr junge […]

4 Gedanken zu „Kinderserie „Das Haus Anubis“ setzt auf Interaktivität

  1. Katharina =)

    Ich schaue Haus Anubis auch jeden Tag. Ich finde es super super super cool. Das ist die beste Serie die ich jeh gesehen habe, und ich habe schon viele gesehen sehr viele. 🙂

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.