Busenbilder auf Facebook

Diesen Artikel bewerten.

Den männlichen Usern wird die neue Facebook-Aktion der weiblichen User freuen, denn sie bekommen (fast) nackte Tatsachen zu sehen. Die weiblichen Userinnen von Facebook sollen nämlich dieses Mal ihr Profilbild durch ein Busenbild ersetzen. Ziel des Spiels ist es, keine echten Köpfe mehr auf Facebook zu sehen, sowie eine Woche lang alle Männer glücklich zu machen! Eine ähnliche Aktion gab es schon vor wenigen Tagen, dabei wurden die User aufgefordert, Bilder ihrer Lieblingscomics anstelle ihres Profilbildes einzusetzen. Allerdings verstoßen Comicbilder auf Facebook gegen das Urheberrecht.

Vorteil gegenüber der Comicbilder-Aktion, die Nutzer verletzen somit keine geltenen Rechte, denn wer ein Comicbild einsetzt, verstößt gegen das Urheberrecht. Somit haben sie auch keine Strafen wegen Urheberrechtsverletzungen zu befürchten, wenn die Userinnen von Facebook ihre eigenen Brüste ins Profilbild setzen. Allerdings können auch die Busenbilder auf Facebook ein Problem werden, denn in den AGBs von Facebook steht, dass das Einstellen von Bildern, die „verabscheuungswürdig, bedrohlich oder pornografisch sind, zu Gewalt auffordern oder Nacktheit sowie Gewalt enthalten“ verboten sind – was man auch immer unter einem verabscheuungswürdigen Dekolleté verstehen soll.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Aus für Nudisten-Facebook „Skinbook“ Die Studenten Karl Meddocks und Jessica Kennedy hatten ein skurrile und zugleich auch interessante und ehrgeizige Idee. Sie gründeten mit Skinbook ein eigenes Soziales Netzwerk für […]
  • Facebook für Nackedeis und FKK-Fans Während man bei Facebook (größtenteils) vergeblich nach Nacktbildern sucht, wird man auf dem Sozialen Netzwerk Skinbook regelrecht von Nacktbildern überhäuft. Kein Wunder, schließlich ist […]
  • Der Tag des Kaffees Es gehört zum täglichen Ritual: morgens, direkt nach dem Aufstehen geht es in die Küche und die Kaffeemaschine wird angeworfen, schließlich ist Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen […]
  • Britney Spears zu sexy für YouTube Das Britney Spears gerne zeigt, was sie hat, wissen wir bereits durch etliche Musikvideos. Doch Britneys neuestes Video „Criminal“ ist sogar für die Videoplattform YouTube zu heiß. […]
  • Abonnement-HOAX auf Facebook Dass man nicht immer alles glauben soll, was so im Internet steht, sollte bereits hinlänglich bekannt sein. Eine Quelle für falsche Gerüchte, Falschmeldungen und HOAX ist natürlich […]

2 Gedanken zu „Busenbilder auf Facebook

  1. Parkrocker

    Facebook ist bei den Meldungen teils richtig fix. Ich hab gestern mal testweise einen nackten Busen online gestellt und nach wenigen Stunden eine Warnung erhalten.
    Es werden sich sicher viele wundern, wie schnell so ein Profil gelöscht wird…

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.